Folge 92 – Probleme, den Ernährungsplan einzuhalten? Teil 1

Geschrieben von Joshua Gerstel

7. Mai 2024

Shownotes zur Folge

Cardio ist tot, lang lebe der Spaziergang! https://joshua-gerstel.de/folge-87-cardio-ist-tot-lang-lebe-der-spaziergang/ 

Webseite Joshua Gerstel: https://joshua-gerstel.de 

Zum Podcast Fit und Vielbeschäftigt: https://joshua-gerstel.de/podcast/ 

Ernährungsplan erfolgreich einhalten: Wie Du Fallstricke vermeidest

Ein Ernährungsplan kann der Schlüssel zu deinem gesundheitlichen Erfolg sein, egal ob du abnehmen, Muskeln aufbauen oder einfach gesünder leben möchtest. Doch auch der beste Plan ist nur so gut wie seine Umsetzung. Viele von uns starten mit besten Absichten, stoßen dann aber auf Hindernisse, die uns zurückwerfen können. Hier sind einige häufige Gründe, warum Menschen ihren Ernährungsplan nicht einhalten können, und was Du dagegen tun kannst.

1. Du isst abends zu viel?

Viele von uns neigen dazu, abends, wenn der Tag zur Ruhe kommt, mehr zu essen. Das kann besonders dann problematisch sein, wenn Du dadurch Dein Kalorienziel übersteigst. Versuche, Deine Kalorienverteilung über den Tag zu planen. Wenn Du weißt, dass Du abends mehr isst, spare bewusst Kalorien bei Frühstück und Mittagessen ein. Das hilft, Dein tägliches Kalorienziel nicht zu überschreiten.

2. Das Essen wird langweilig?

Ein häufiger Grund, warum Ernährungspläne scheitern, ist mangelnde Abwechslung. Wenn das Essen eintönig wird, sinkt die Motivation, sich daran zu halten. Baue mehr Varianz in Deinen Plan ein. Experimentiere mit neuen Rezepten und Zutaten. Ein abwechslungsreicher Ernährungsplan hält nicht nur Deine Geschmacksknospen bei Laune, sondern sorgt auch dafür, dass Du eine breitere Palette an Nährstoffen aufnimmst.

3. Fressattacken?

Unkontrollierte Essanfälle können jeden Ernährungsplan schnell entgleisen lassen. Sorge dafür, dass Du nur gesunde Snacks zu Hause hast. Wenn der Heißhunger kommt, hast Du dann nur Zugriff auf Optionen, die Deinem Körper guttun. Nüsse, Obst oder Joghurt sind gesunde Alternativen, die Dich sättigen können, ohne Deine Ziele zu sabotieren.

4. Du kannst nicht nur einen Keks essen?

Für manche Menschen ist es schwer, bei bestimmten Lebensmitteln Maß zu halten. Ein Keks führt schnell zu vielen. Manchmal ist es einfacher, komplett auf bestimmte Trigger-Lebensmittel zu verzichten, als sich auf “nur ein bisschen” zu beschränken. Wenn Du weißt, dass ein Keks nie bei einem bleibt, ist es vielleicht besser, gar keinen zu essen.

5. Keine Erfolge und deshalb aufgeben?

Fehlende sofortige Ergebnisse können entmutigend sein und dazu führen, dass man den Ernährungsplan aufgibt. Betrachte Rückschläge nicht als endgültiges Scheitern. Wenn du einen schlechten Tag hast oder ein Ziel mal nicht erreichst, bedeutet das nicht, dass alle Bemühungen umsonst waren. Frage Dich: Was würdest Du tun, wenn Dir ein Reifen am Auto platzt? Du würdest nicht die restlichen drei zerstechen. Durchhalten, Schadensbegrenzung betreiben und weitermachen.

Fazit

Die Einhaltung eines Ernährungsplans erfordert mehr als nur Willenskraft; sie erfordert auch kluge Strategien zur Bewältigung von Herausforderungen. Indem Du Probleme aktiv angehst und für jede Hürde eine Lösung findest, kannst Du langfristig gesunde Essgewohnheiten entwickeln und Deine Ernährungsziele erfolgreich umsetzen. Bleib flexibel, sei vorbereitet und vergiss nicht, Dir für jeden Schritt in die richtige Richtung selbst auf die Schulter zu klopfen.

Interesse? Dann hör gerne direkt rein und erfahre noch mehr zu diesem Thema! 

Viel Spaß!

Geschrieben von Joshua Gerstel

Hi, ich bin Joshua Gerstel, Personaltrainer und Schmerztherapeut. Seit einigen Jahren helfe ich Vielbeschäftigten dabei, ihre gesundheitlichen Ziele zu erreichen, egal ob Gewichtsverlust, Schmerzbeseitigung oder sportliche Erfolge. Schön, dass du hier bist!

7. Mai 2024

Schmerzen? Sicher dir jetzt für 0€ mein Mobility-Bootcamp und gelange alltagstauglich & zeitsparend zu ganzheitlicher Gesundheit!